nealichundderdickeopa

Lache das Leben an, es lacht zurück

2015-4-8 (5)


Hinterlasse einen Kommentar

UfO #3 + #4 / 2016

Hach ja, Sommer ist’s… Urlaubszeit… faule Zeit im Nähzimmerchen….

2016-8-25 (1)

Dennoch habe ich hochmotiviert und kurzentschlossen (Geburtstagsfeiern und Urlaubsreisen passieren manchmal so plötzlich😉 zwei UfOs erlegt, die seit letztem Jahr in Arbeit waren…

Die Hauptzutaten waren schon angefertigt, fehlte nur die passende Aufbewahrung, also ein Quiltchen um aus den vielen bunten Schildchen und Zahlen einen Kalender entstehen zu lassen… Und da ich ja ganz gerne in Serie gehe, habe ich gleich für DREI Kalender die Schildchen gesticktnäht und nun sind die ersten Beiden fertig:

Sie sind farblich nach den Wünschen meiner Mädels entstanden, auch die jeweilige Sprache sollte berücksichtigt werden… Was ich allerdings völlig unterschätzt habe, war das Gewicht😦 Und so haben sich die Klebeklettis schon nach einer Nacht wieder davon gemacht und der Liebste und ich haben in mühevoller Kleinarbeit alle von Hand wieder angenäht. Blöde Idee überhaupt Klebe- statt NähKlettis zu benutzen, naja, der FehlerFreund mal wieder ;)  Nach jedem Einzelteil musste die Nadel von anhängenden Kleberesten befreit werden, da hat der Kleber seltsamerweise enorm gut gehalten😉

Mein Unterwegs-Nähzimmer…

2016-8-16

Das habe ich gebraucht um die letzten Klettis noch am Urlaubs- und Verschenk-Ort anzunähen…. Jetzt bin ich schon wieder zurück, die Tage far far away vergehen irgendwie jedes Mal zu schnell….

Naja, und damit ich auf Reisen mein müdes Haupt bequem betten konnte, habe ich vor der Reise noch schnell ein völlig verdrehtes Kissen genäht und gleich noch zwei für Kinderköpfe, die werden schon sehr geliebt und überall mit hingenommen…

Sieht komplizierter aus, als es ist, alle Drei waren an einem Vormittag schnell genäht… Danke an Britta für die tolle Anleitung❤

Jetzt schau ich mal wieder bei meinen LieblingsBlogs rein, die habe ich alle sehr vernachlässigt in den letzten Wochen… Sorry🙂

Habt ein sonniges Wochenende und passt auf Euch auf,

Katrin❤


5 Kommentare

Mein Freund – der Fehler

Ja, es ist so… der Fehler ist mein Freund, er begleitet mich überall hin, hilft mir beim Leben & Lernen, bringt mich zum Lachen und manchmal auch an den Rand des Wahnsinns…. Und manche Leser dieses Blogs😦 So geschehen beim letzten Post. Vor lauter Freude über mein erstes eigenes selbstgenähtes Shirt habe ich ein unbearbeitetes Foto als Beitragsbild gesetzt und das hat einigen Wirbel verursacht. Dank der lieben Iris von Julimond habe ich das Malheur überhaupt erst mitbekommen und versucht abzustellen, was allerdings nur mit mäßigem Erfolg gelungen ist… Deshalb ENTSCHULDIGUNG!!! Ich habe versucht, den Fehler zu korrigieren und gelernt: Nie unter Zeitdruck einen Post verfassen und besser alles nochmal gegenlesen und prüfen. SORRY…

Und vielen Dank für Eure Geduld mit mir und Eure lieben Worte in den Kommentaren

0f387-6a00d8341c709753ef01a3fd0e902d970b-800wi

Meinen heutigen Freitags-Füller habe ich versucht unter das Thema Fehler zu stellen, Barbara hat wieder die Satzfragmente zur Verfügung gestellt, die Ergänzungen sind von mir.

1.   Ich bin noch lange nicht perfekt und arbeite auch nicht daran .

2.    Ich habe gelernt auch mal über Fehler hinweg zu sehen, und diese nicht zu kommentieren, ist viel entspannter… .

3.   Was macht eigentlich  meine WinterWeihnachtsStadt? Die sollte ich demnächst mal wieder finden und fertigstellen… .

4.    Ich habe mich in den letzten Monaten wirklich „reingehängt“, in den Job, das war es wert.

5.    Früher oder später  brauche ich aber auch mal Urlaub.

6.    Ich kenne sie nicht, die  Instagram Stories . Ist das ein Fehler?

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  meine Patenjungs, morgen habe ich  ein paar Handwerker- Aufträge zu erledigen geplant und Sonntag möchte ich nähen… und öfter mal denken:

2016-7-9 (2)

Euch allen ein entspanntes Wochenende und

passt auf Euch auf,

Katrin❤


16 Kommentare

Mandy Boat Tee

…oder auch

EGAL – Das bleibt jetzt so😉

Ich habe mir ein Shirt genäht und bin immer noch ganz

Geflasht, dass es geklappt hat…

Verliebt, in meine kleine Pfaffi… sie war so fleißig

Dankbar, ob der Beratung beim Stoffkauf, Nadelkauf, Zuspruch: Du schaffst das schon…

Glücklich, dass es sogar tragbar ist😉

Auf den Schnitt MandyBoatTee von Tessuti bin ich bei antetanni aufmerksam geworden und hab ihn direkt geordert und zusammengebastelt. Auch wenn die Weite sehr großzügig ist, die Ärmel für meinen Geschmack  zu eng und die Innenansicht gruselig… Ich werde es tragen, es wird mich an kühleren Sommerabenden (so es sie mal irgendwann wieder gibt) wärmen und mich auf die Keller begleiten, wandert in den Koffer (vllt gibt es ja doch noch ein Reiseziel)  denn es ist leicht und alltagstauglich und SELBSTGEMACHT❤

Das Fotoshooting beim Frühstück war etwas unausgeschlafen und wackelig:

Ich werde später noch zum MeMadeMittwoch verlinken, auch mein erstes Mal…

2016-7-9 (2)

 

Euch allen einen schönen Tag und,

passt auf Euch auf,

Katrin❤

2016-7-24-Mandy-Boat-Tee-Detail


6 Kommentare

Geschafft…

… und deshalb jetzt noch schnell die Sonntags-Top-7 nach Martins Vorbild.

Buch: Ich hab angefangen Vea Kaiser MAKARIONISSI, weiß noch nicht ob ich das mag…

Musik: Nix spezielles…

Film/Serie: Lie to me in Dauerschleife…

Erlebnis: Evas Brief vom Stoffroulette #5  kam bei mir an, schöne Stöffchen habe ich da eingetauscht🙂

Ein Vorher-Nachher-Bild, ich habe zwei Stöffchen mit aufgegeben, die ich in einer der letzten Runden bekommen hatte und nicht verwenden kann und viele kleinere Reststöffchen bekommen, die so nach und nach Verwendung finden werden… Witzig finde ich den Schwarz/Weiß/Grünen-Vogel-Blätter-Stoff, den habe ich mal gefärbt und einen Babyquilt drausgenäht…

Genuß: Am Freitagabend ein Besuch auf einem der vielen Bierkeller der Region…

Blog-Beitrag: Auf Cattinkas Blog gibt es einen neuen SAL, Hawaiian Quilt,  ich muss da mal in mich gehen, ob ich mir das geben möchte. Faszinierend ist diese Art Quilt schon, diese tollen Exemplare habe ich vor vielen Jahren in einem Einkaufstempel Tokios fotografiert, sie hingen in einem Schnellrestaurant …

Hobbys: Immer noch verstärkt GeoCaching, scheinbar haben wir da gerade einen Lauf… Und dann habe ich mich getraut und mit Jersey gearbeitet🙂 Mein erstes Shirt ist fertig – GESCHAFFT …. Dazu wird es noch einen eigenen Post geben, ein kleiner Ausblick schon mal im Beitragsbild… Ich habe jedenfalls viel gelernt 🙂

Bleibt mir jetzt nur noch, Euch eine schöne Woche zu wünschen und

Passt auf Euch auf,

Katrin❤

 

2016-7-17-origami (2)


3 Kommentare

Sonntags Top 7

…und vielen herzlichen Dank❤ für eure lieben Kommentare und gefällt mir  zum letzten und allen anderen Posts…  Es fehlen mir aktuell noch 5 AdventsAnimals und das werde ich bis zum Advent wohl noch schaffen. Für Sabine: es werden wahrscheinlich keine Säckchen, eher eine Girlande… Frau wird sehen…

Doch jetzt zu den SonntagsTop7. Es war viel los in letzter Zeit und Martins wunderbare Aufteilung hilft mir sehr mich nicht zu verzetteln…

Gelesen: Oja, ich habe gelesen und bin immer noch ganz  bewegt, nachdenklich, wütend,  aber auch froh in diesem Land geboren zu sein… Der goldene Sohn von Shilpi Somaya Gowda hat mich so gefesselt, dass ich nur drei Tage brauchte dieses Buch zu lesen… Ein absoluter Rekord für mich.

Gehört: Nur Radio und hauptsächlich der Infos wegen…

Gesehen: Honig im Kopf  wollte ich schon lange sehen, jetzt aus der Bib geholt und angeschaut, wirklich sehenswert, wie ich finde.

Erlebt: Oh, da gab es einiges… Ein turbulentes Wochenende in Berlin liegt hinter mir, ich habe die ganze Woche davon gezehrt🙂 Dauerhaft wäre es mir zu viel, aber mal so ein Wochenende…. Sehr gut🙂

Und neben Eis Essen, Törtchen schlemmen, Keksdosen gucken war ich auch auf der Textile Art, ein ganz besonderes Erlebnis🙂 das mein kleines Mädchen mit mir geteilt hat❤

Dankeschön, Du Liebe❤

Genießen: Berliner Weiße, Charlottenburger mit Pommes aus Süßkartoffeln, Zeit mit meinen Liebsten verbringen!!! Das alles nur in umgekehrter Reihenfolge😉

Blog-Beitrag:  Tuttis Flohmarkt hat mich sehr beeindruckt und Evas Stoffroulette ist in der 5. Auflage in vollem Gange…

Gewerkelt: Ui ui, da müßte ich jetzt ziemlich weit ausholen… Wem GeoCaching ein Begriff ist, der weiß, wie schnell auch das süchtig machen kann… Aber auch da habe ich die Möglichkeit zu Handarbeiten. Mein Lieber hat einen Cache aufgetan für den es galt,  die Koordinaten per Strickschrift herauszufinden…. Für mich nicht wirklich ein Problem, den Final zu finden ist jedoch immer noch nicht erledigt… Aber wir sind im Team unterwegs und werden auch diese Aufgabe lösen. Ein weiteres AdventsAnimal ist entstanden und ich habe mir zum allerersten Mal Jerseystoff gekauft und sogar den Schnitt schon vorbereitet…

Außerdem ist der neue Block für Lynettes Farm Mystery in Arbeit, da gibt’s allerdings kein Foto😉

Wow, das ist eine ganze Menge für sieben Tage… Danke für’s Durchhalten❤

Euch allen einen guten Start in die neue Woche und passt auf Euch auf,

Katrin❤

AdventsAnimals


13 Kommentare

helllilarosapink

… ist meine PearlyPig…

Doch zuerst vielen lieben Dank für Eure tollen Kommentare zu meinen Blöckchen für die LA-Farm. Ich sitze bereits in den Startlöchern für den nächsten Block…😉

Doch jetzt zu Pearly:

Ich hatte sie ja hier schon mal gezeigt und wurde irgendwie die Assoziation zu Master Joda nicht los. Meine Farbwahl war suboptimal:

Das Vorhaben, die vorhandenen Stickgarne zu nutzen, war hier zum Scheitern verurteilt.

Ein Lila Schweinchen???

 Dazu kommt, dass ich einfach keine Freundin von Lila/Violett/Purple bin… Warum habe ich eigentlich so viele Stickgarne in dieser Richtung???

Also dann doch teilweise wieder auftrennen und schweinchenfarbenes und knallig pinkes Stickgarn kaufen:

2016-6-25.-PearlyPig

So mag ich sie leiden, meine helllilarosapinkfarbene PearlyPig😉 ein weiteres AdventsAnimal…

Habt ein schönes Wochenende und passt auf Euch auf,

Katrin❤

im-stitching-andersons-farm_zpsm1ydv7xw[1]


9 Kommentare

Schwein gehabt…

Euch allen vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinem Stiftrollen-Tutorial. Ich hatte viel Freude daran und bin sehr froh, diesen Auftrag erledigt zu haben. So hatte ich guten Gewissens Zeit mich um die Schweinchen der LA-Farm zu kümmern.

im-stitching-andersons-farm_zpsm1ydv7xw[1]

Anfangs wusste ich nicht so richtig, wie anfangen, aber dann sah ich bei Lynette Anderson auf dem Blog diese kleine Vorschau und war schwer motiviert, meine Blöckchen fertig zu haben, bevor der Nächste im Briefkasten ist… Das Herz und den „hen & chicks“-Block hatte ich ja schon genäht und so ging die kleine Sauerei dann doch recht flott von der Hand. Ich hab die ganz kleinen Teile (Traktorsitz und Lenkrad) lieber gestickt, ganz so fummelig mag ich es dann doch nicht😉 Auch die Traktorräder habe ich mit dem Running Stitch gestickt, das gefällt mir besser…

 Alles zusammen sieht bei mir jetzt so aus:

2016-6-15 (3)

Einiges an blauen Teilchen, aber ich mag dieses gedeckte Taubenblau unheimlich gern. Vielleicht trenne ich den blassen „hen&chicks“ neben der Scheune noch mal auf, der hat gar kein Blau😉 Bei Sigrid habe ich gesehen, dass sich die Wirkung mit anderen Stoffen doch sehr verändern kann…

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche und

passt auf Euch auf,

Katrin❤

nealich


7 Kommentare

In Serie gegangen…

… bin ich diese Woche mit einer Auftragsarbeit. Eigentlich mag ich des ja nicht so gerne, setze mich selber schon genug unter Druck und wenn es im Auftrag und für Andere ist nochmal mehr. Unterm Tun kam aber der Spaß am Nähen wieder und ich habe einfach mal mit fotografiert und ein kleines Tutorial verfasst.

Ganz wichtig:

Der Entwurf und die Idee  ist NICHT von mir, es gibt diese Teile schon gefühlte Ewigkeiten. Ich wollte einfach nur mal ausprobieren, ob ich ein Tutorial schreiben kann.

Es sollten Stiftrollen als Geburtstagsgeschenke entstehen, Filzplatten, Vliesofix und Gummiband habe ich bekommen, der Rest war im Fundus.

Stiftrolle 2016-6-12

Die Filzplatten sind ca. 2-3mm dick, aus einer großen Platte habe ich zwei Kleine à 9 x 12 inch geschnitten, Stoffreste und die üblichen Werkzoigl vervollständigen das Ganze.

Auf die Rückseiten der bunten Stoffe habe ich Vliesofix  gebügelt und anschließend zugeschnitten. Wenn Du viele Stiftrollen herstellen möchtest, ist es rationeller einen größeren Streifen vorzubereiten und aufzubügeln. Ich habe Reste von Bindings genommen. Die sind bei mir meist 2 Inch breit, so dass ich zwei Stifte herausbekommen habe. Die fertige Größe war 1 x 5inch.

 Für die typische Buntstift-Optik den Stift längs falten und kleine Spitzen mit der Schere herausschneiden. Diese Spitze nicht wegwerfen, damit wird gleich die Buntstiftspitze gestaltet. Auf einen neutralen Stoffstreifen wieder Vliesofix bügeln und mit Rollschneider und Lineal gleichschenklige Dreiecke schneiden.

Jetzt geht es ans Aufbügeln. Zuerst das Minidreieck für die Mine auf ein neutrales Dreieck bügeln. Die entstandene Buntstiftspitze auf den oberen Teil einer Filzplatte bügeln. Dann den vorbereiteten „Stift“ und schon sind die Vorbereitungen abgeschlossen.

Kleiner Tipp: Ich lege beim Aufbügeln ein Tuch oder ein Blatt Papier zwischen Stoff und Bügeleisen. Ich musste schon zu oft den Kleber wieder vom Bügeleisen entfernen. Außerdem verhindert es Glanzstellen auf dem Filz.

Stiftrolle 2016-6-12 (10)

Jetzt geht’s ans Nähen. Ähnlich dem „Haus vom Nikolaus“ habe ich die Buntstiftapplikation auf den Filz aufgenäht. Einmal verstanden geht es ratzfatz😉

Die Farbe des Oberfadens passt sich dem Buntstift an, der Unterfaden hat die Farbe des Filzes. Sind alle Buntstifte appliziert, tausche ich den Oberfaden und nähe die Taschen für das Innenleben ab. Dazu das untere Drittel nach oben klappen (die „schöne“ Appli-Seite zeigt zum Tisch) und mit Stift und Linieal drei Linien im Abstand von  1,5 Inch einzeichnen. An der linken Kante beginnen. Die Außenkanten mit Wonderclips fixieren, in die Mitte stecke ich zur Sicherheit noch ein paar Nadeln.

 An der rechten Kante wird ein stabiles Gummiband mit eingefasst. Dieses mit ein paar zusätzlichen Stichen sichern. Auch hier nähe ich wieder nach dem Prinzip des „Haus vom Nikolaus“ So muss ich nicht so oft neu ansetzen und möglicherweise neu einfädeln…  An den Fäden kann frau es ganz gut erkennen, was ich meine. Anfang und Ende jeder Naht habe ich mit der Vernähfunktion gesichert.

Die Fäden dann einfach abschneiden, die Stiftrolle mit Buntstiften und einem kleinen Block füllen und FREUEN🙂

Eine wunderbare Beschäftigung an Regentagen und ein schnelles Geschenk für kleine Künstler…

Ich hoffe sehr, dass mein kleines Tutorial verständlich geschrieben ist. Bei Anregungen, Fragen, Tipps gerne eine Mail an mich….

Passt auf Euch auf,

Katrin❤

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 39 Followern an