nealichundderdickeopa

Lache das Leben an, es lacht zurück

liebevoll & handgemacht!!!

9 Kommentare

Na, das war ja was… Ich hab es ja hier und da und dort schon angedeutet… und jetzt ist sie fertig, meine fränkische Tracht.

Ein Kurs der VHS in Zusammenarbeit mit dem Fränkische Schweiz Verein hat es möglich gemacht, eine Trachtenschneiderin hat uns neun Mädels angeleitet und nach 40 Kursstunden und ungefähr genau so vielen Stunden in Heimarbeit sind die Kleider jetzt fertig und vorzeigbar 🙂  Ich bin ja nicht so das Schneiderfräulein, aber ich kann mit der NäMa umgehen und scheue mich auch nicht, knifflige Sachen von Hand zu nähen (lieber als mit Maschine 😉  Das „Einrollieren“ der Ausschnitte an Hals und Ärmeln   ähnelt dem Binding am Quilt annähen doch sehr 😉  Borten und Spitzen aufnähen = Applizieren und Nähte, hier die Abnäher, auf den Punkt enden zu lassen, lernt frau beim Patchwork auch 😉

 

Ich bin MEGASTOLZ, dass ich meine Tracht nun ausführen kann 🙂 Zweimal war ich schon damit unterwegs und es fühlt sich richtig gut an…

Passt auf Euch auf,

alles Liebe,

Katrin

Verlinken werde ich das gute Stück beim Jahres Sew-Along 12 Monate – 12 Kleidungsstücke  von Fräulein An. Natürlich im Mai, da ist das Thema:

 

 

 

Advertisements

9 Kommentare zu “liebevoll & handgemacht!!!

  1. Nun ist sie also fertig, deine Tracht. Sehr schön und war gewiss viel Arbeit mit dem Stifteln und überhaupt alles so genau hinzukriegen. Welche Art Verschluss hast du gewählt, sind da Knöpfe mit Schlaufen? Regina

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, liebe Regina 🤗 das Oberteil wird mit Öse und Kettchen geschlossen, das erlaubt auch etwas Zuwachs 😉 am längsten hat wirklich das Stifteln des Rockteils gedauert…. 3,20m wollen halt erstmal eingehalten und bearbeitet werden 👍
      Liebe Grüße, Katrin

      Gefällt mir

  2. OMG! Wie fantastisch. Wunder-wunder-wunderschön, liebe Katrin. Ich bin vollauf begeistert und freue mich, das du eine solch wunderschöne Tracht genäht hast. Toll ist sie geworden und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie wohl du dich darin fühlst.

    Großes Kompliment!

    Herzensgrüße ♥ Anni

    Gefällt 1 Person

  3. Wqw die sieht traumhaft aus Deine Tracht.Was meinst Du mit dem gestiftelten Bund?
    Der ist doch gesmockt oder heißt das im fränkischen gestiftelt?

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, liebe Iris 🙂 Kann sein, dass STIFTELN der fränkische Begriff ist… Aber wenn etwas gesmockt ist, wird da nicht elastischer Faden verwendet, so dünnes Gummiband? Bei Kinderkleidern hat das meine Mutter oft gemacht…
      Für den Rockbund habe ich eine ganze Rolle Knopflochgarn (das ist dick und stabil) verbraucht. Sollte ich mal mehrere zehn Zentimeter zunehmen, kann ich den Rock dann auch weitermachen, im Oberteil ist auch noch Reserve 😉

      Gefällt mir

  4. Liebe Katrin,
    Deine Tracht ist Dir ganz fantastisch gelungen 👍 und passt wirklich wie angegossen. Auf dieses Stück darfst Du wirklich megastolz sein.
    Ganz viel Freude beim Tragen und Ausführen
    Liebe Grüße
    Jeannette

    Gefällt 1 Person

  5. Wow – so viele Details und ich kann mir gar nicht vorstellen wie viele Meter Stoff da drin stecken. Und alles was du da so lapidar an Nähkönnen aufzählst muss man erst mal beherrschen und dann auch noch anwenden können. Deine Stoffwahl finde ich auch toll gelungen und die Schleife mit zwei Seiten gibt den letzten Pfiff – da kannst du mächtig stolz auf dich sein! LG Ingrid

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich, wenn Du Dir ein paar Minuten Zeit für einen Kommentar nimmst und antworte Dir gern :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s