nealichundderdickeopa

Lache das Leben an, es lacht zurück


3 Kommentare

38° im Schatten…

2015-8-7

… zeigte das Thermometer an meinem letzten Arbeitstag vor dem Urlaub *schwitz*…

Dennoch möchte ich nicht versäumen, Euch allen ein

 ღ  GROSSES DANKESCHÖN  ღ

für Eure Mails, Kommentare und die lobenden Worte zu meinem Winterquilt

zu sagen. Und natürlich auch ein Herzliches Willkommen meinen neuen „Verfolgern“ 🙂

Jetzt bin ich mit Packen beschäftigt, die Mitbringsel:

2015-8-10

Den Babyquilt kennt Ihr ja schon, das Label will ich noch besticken und aufnähen, aus den Resten wird noch ein Greifball (das mach ich vor Ort), Elmar Olifant, ein Latz mit Fliege (hier findet frau unglaublich viele Anregungen…) und der Adventskalender, den Tochterkind eigentlich schon letztes Jahr bekommen sollte 😉

Und wenn ich vor lauter Erholung noch kann, hab ich mir wieder Kreuzsticheleien vorbereitet:

2015-8-12-workstation1

Die AdventsAnimals habe ich in letzter Zeit ja doch sehr vernachlässigt…. Aber mir war nach Nähmaschine und draußen ist es mir selbst zum Sticken zu heiß…

Und es kamen auch noch Kleinis für den kleinen Mann zum Geburtstag heraus:

web-2015-8-9

Das Piratenkissen ist nach einem Foto von hier gearbeitet und der Brustbeutel pimalfensterkreuz von mir 😉

Herzlichen Glückwunsch, kleinergroßer Pirat 🙂

Sodele, jetzt bin ich dann mal weg…

Lasst es Euch gut gehen und passt auf Euch auf,

Alles Liebe,

Katrin

Advertisements


4 Kommentare

Babyquilt Nr.4

So flott war ich noch nie… Heute vor zwei Wochen habe ich noch über dem Rasterpapier gesessen und heute bereits die letzten Stiche am Binding gemacht 🙂

web-2015-7-25 (3)

Ich bin dann gleich mit Hund und Quilt in den Lieblingswald zum fotografieren…

web-2015-7-25 (7)

web-2015-7-25 (8)web-2015-7-25 (10)

Da war dann der Wind zu stark… Die Rückseite habe ich aus einem Klassiker vom Schweden gemacht, hier hatte ich mal einen Quilt aus diesem Stoff gesehen und das gefiel mir sehrsehrsehr gut… Ich habe nur die farbigen Bänder gequiltet, in der Hoffnung, dass der Webeffekt hervorgehoben wird.

web-2015-7-25 (1)

Jetzt dreht das gute Stück noch eine Runde in der Waschmaschine und darf dann im Trockner übernachten… Ich habe ein paar Farbfangtücher mit in die Maschine gesteckt und hoffe, dass alles gut geht….

Noch ein paar technische Daten:

Größe: ca. 110 x 115 cm groß

Stoffe von IKEA bzw. aus dem Fundus mit der geerbten Weißwäsche

Selbstgefärbt, wahrscheinlich mit Proxion MX Farben, Danke Brigitte, Du hast mir da auf die Sprünge geholfen 🙂

Ursprüngliche Design-Idee Simple Streamers auf der Seite von Robert Kaufman.

Maschinengenäht und auch auf der Pfaffi gequiltet mit den tollen COATS-Garnen, die ich mal bei Gesche gewonnen habe.

web-2015-7-25 (6)

Alles Liebe für Euch und passt auf Euch auf….

Katrin

Edit.: Nach der Wäsche hat der Babyquilt so einen leichten Used-Look bekommen, ich mag das sehr… Und eine Packung Farbfangtücher werde ich wohl mitverschenken…  Das Violett hat wohl noch was abzugeben 😉


4 Kommentare

Sonntagmorgen….

… und alles schläft im Hause Neal…

Nur ich geister wieder rum, aber das macht nix. Schaffe ich doch so meistens das, was ich am Abend nicht mehr erledigt habe.

So auch gestern Abend…. Nach diesem Post von Blaanca wollte ich mein Sammelsurium an Schnitten, Anleitungen, zugeschnittenen Sachen usw. usf. auch in Ordnung bringen. Nur eigentlich nicht gestern 😉  Gesucht habe ich nach einem Taschenschnitt, den ich für diese Anleitung schon mal verwendet und für GUT befunden habe. Gefunden habe ich ihn dann ganz woanders, dafür sind jetzt aber alle losen Blätter, Zuschnitte und anderes in Dokumentenhüllen und Ordner verpackt. Drei Ringbücher voll Zoigl 😉 Und die Tasche habe ich heute morgen um sechs dann endlich nähen können:

2015-7-19 (1) Ein Innentäschlein fürs Zubehör musste auch wieder sein:

2015-7-19 (2)

Blöd nur, dass der Unterfaden bei der letzten Naht so unschöne Knötchen fabriziert hat 😦  Ich lass es aber jetzt so, ist eben selbstgemacht…

Jetzt werde ich mich mal mit dem hier weiterbeschäftigen:

2015-7-17

Mal sehen, ob ich das mit den verschiedenen Farben hinbekomme, sonst war ich da ja eher einfarbig, max. mit Farbverlaufsgarn unterwegs… Die Rückseite gefällt mir auch ganz gut:

web-2015-7-18 (2)

Zu zweit haben wir es geschafft, die Streifen deckungsgleich mit dem Gitternetz der Vorderseite zu montieren…  Bin gespannt, wie das am Ende aussehen wird… Diesmal durfte das Sandwich auch lange ausruhen vorm Quilten, ich mag nicht wieder rückwärts quilten, neineinein 🙂

Einen gemütlichen Sonntag Euch allen und passt auf Euch auf,

Katrin


9 Kommentare

Selbstgefärbt…

… und endlich verarbeitet 🙂

Aber der Reihe nach….

Vor drei Jahren, ich hab noch nicht lange genäht, war ich zu einem Färbekurs. Ich weiß nicht mal mehr, wie die verwendeten Farben hießen… Wir haben im Garten einer Teilnehmerin gearbeitet, die Stoffe in Sodalauge eingeweicht, gespült und  in einer alten Wäscheschleuder geschleudert und anschließend mit flüssigen Farben betropft und diese dann eingeknetet. So zumindest erinnere ich mich… Ich wollte u.a. einen Farbkreis färben, heraus kam das:

DSC05892

Dieser Baumwollstoff vom großen Schweden, war ja einfarbig schon schön – aber in diesen kräftigen Farben sollte er was ganz Besonderes werden…

Meine erste Idee war der Simply Woven von Moda, aber da geht ja einiges in die NZG und die einzelnen Stücke waren jeweils nur ca. 15 x 22 Inch groß… Also erstmal in die große Stöffchenkiste mit dem schönen Schätzchen. Mir war von Anfang an klar, dass alle acht Stücke zusammen verarbeiten werden sollten und dieses Quiltmuster von Robert Kaufman schien geeignet.

Die Originalgröße von 70 x 70 Inch ist aber auch zu groß gewesen, also habe ich mit dem Lieblingsmann gegrübelt und gerechnet und zum guten Schluss alles einfach aufgemalt:

web-2015-7-11

Ein Kästchen = 1 Inch, ganz einfach 😉

Das war heute Mittag, jetzt sieht das gute Stück so aus:

web-2015-7-11 (1)

Die Farben meines Entwurfes hab ich nochmal abgeändert, weil ich nicht wollte, dass z.B. Rot und Rot sich kreuzen.

Das Top ist ca. 44 Inch im Quadrat und wird mal ein Babyquilt, ich hoffe sehr, dass mir das Quilten dieses Mal leichter fällt… Eine wirkliche Idee dazu hab ich aber noch nicht.

Das Nähen hat mir großen Spaß gemacht, verlangte aber auch einiges an Konzentration beim Zuschneiden und Nähen, damit auch wirklich der Webeffekt entstehen konnte…

Also schau ich nur noch aweng blöd in die Röhre und schlafe wahrscheinlich umgehend ein 😉

Gut’s Nächtle und passt auf Euch auf,

Katrin